Pressemitteilung

Sankt Martin 2023

  • Nr. Pressemitteilung
  • 20.10.2023
  • 2901 Zeichen

Wenn Sankt Martin nach Mülheim kommt, sind alle Kinder und natürlich auch die Eltern eingeladen zu den Laternenumzügen, zum Singen und Pumann-Essen. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinden in Mülheim, zu denen alle Familien eingeladen sind, sich spontan anzuschließen. Oft findet neben dem Laternenumzug auch noch eine Andacht oder ein Martinsmarkt statt.

 

Evangelische Kirchengemeinde Heißen

Samstag, 11. November, Beginn um 16.30 Uhr mit einer Familienandacht in der Erlöserkirche am Sunderplatz und anschließendem Laternenumzug
Ziel: Festplatz Kleiststraße an der Kirche St. Theresia. Dort gibt es Stutenkerle, Würstchen, Kinderpunsch und Glühwein. Der Erlös ist für die Mülheimer Tafel bestimmt.
Zugweg: Sunderplatz – Sunderweg – obere Kolumbusstraße – Bertha-Krupp-Platz – Haarzopfer Straße – Kellermannstraße – Kleiststraße – Festplatz

Die Veranstalter bitten die Anwohner, ihre Fenster mit Kerzen zu schmücken.

 

Ev. Lukaskirchengemeinde

Samstag, 11. November, 15.30 Uhr Beginn mit Waffelessen im Gemeindehaus an der Johanniskirche, Aktienstraße 136, 17 Uhr: Martinsandacht, anschließend Umzug mit Kapelle und Pferd, Zugweg: Aktienstraße, Elisabeth-Selbert Straße, Schürenkamp, Lüderitzstraße, Kreuzfeldstraße, Elisabeth-Selbert Straße, im Anschluss Martinsmarkt an der Johanniskirche mit Grünkohl, Reibekuchen, Grillwürstchen, Linsensuppe, Pumännern und Glühwein, Punsch und Kaltgetränken

Samstag, 4. November, 16 bis 19 Uhr, Martinsmarkt am Styrumer Gemeindezentrum Albertstraße mit Cafeteria, Grillwürstchen, Glühwein, Kinderpunsch, Reibekuchen, Gänse-Tombola, Geschenkideen, Spielen für Kinder; 17.30 Uhr Martinsgottesdienst in der Immanuelkirche, anschließend Umzug und Martinsfeuer.

 

Evangelische Kirchengemeinde Speldorf

Donnerstag, 9. November, 17 bis 19 Uhr, Laternenfest am Evangelischen Familienzentrum Speldorf-West, Artur-Brocke-Allee 21

 

Vereinte Evangelische Kirchengemeinde

Freitag, 10. November
17.30 Uhr
– Ökumenische Kurzandacht in der Pauluskirche, Witthausstraße 11, anschließend Martinszug zur Freilichtbühne mit Martinsfeuer und Reiter

17.30 Uhr – Ökumenische Kurzandacht in der Kirche St.-Mariae-Geburt, Althofstraße 5, anschließend Martinszug zur Freilichtbühne mit Martinsfeuer und Reiter

Die beiden Martinszüge ziehen durch das Kahlenberg-Viertel und die Altstadt, um sich an der Freilichtbühne zu vereinen. Dort findet ein Martinsspiel mit Reiter am Martinsfeuer statt, es werden Martinslieder gesungen, und dank der „Regler“ e.V. ist auch für Pumänner, Bratwurst und Glühpunsch gesorgt.

  • Annika Lante